Hinweise für die Datenvorbereitung

Hinweise zur Anlage von Daten für den Inkjet- und Posterdruck

Sie können diese Hinweise auch als PDF-Datei herunterladen

Datenformate:

Alle Dokumente, die mit den gängigen Adobe DTP-Programmen entstanden sind bzw. sich damit öffnen lassen, können
von uns verarbeitet werden. Dabei bevorzugen wir Datenformate, die ein Farbmanagement unterstützen, z.B. TIF,
JPG, PSD und PDF.

 

Farbraum und Farbreferenz:

Betten Sie den von ihnen verwendeten Farbraum in ihr Dokument ein, wir transformieren diese dann automatisch in
den richtigen Ausgabefarbraum.
Sollen bestimmte Farbtöne erreicht werden, benötigen wir einen Andruck oder andere Farbmuster. In Pantone oder
HKS definierte Sonderfarben werden nach aktuellen Farbfächern angeglichen.
Daten, die keine Farbrauminformation enthalten, werde wie sRGB bzw. coated Fogra27 behandelt.

 

Schriften:

Werden in ihren Dokumenten Schriften verwendet, wandeln Sie diese bitte in Pfade um, bei pixelorientierten Daten rastern Sie bitte die Textebene.

 

Dateigröße:

Um eine optimale Qualität zu erreichen, sollte die Auflösung der zu druckenden Dokumente bei 150 dpi liegen. Eine Auflösung von 100 dpi darf nicht unterschritten werden, ein Auflösung von mehr als 300 dpi ist nicht sinnvoll und zu vermeiden.

 

Weiterverarbeitung:

Bilder, die nach der Ausgabe nicht auf Trägerplatte aufkaschiert werden, legen sie bitte im richtigen Seitenverhältnis
und Endformat ohne Beschnittzugabe an.

Je nach Weiterverarbeitungsverfahren werden die Bilder und Grafiken mit einer Beschnittzugabe benötigt. Sprechen Sie hier am besten mit unserer Kundenberatung.

 

Datenübergabe:

Sie können ihre Daten als CD, DVD, USB-Stick oder auf einer USB/Fire-Wire Festplatte bei uns abgeben.

 

Dateneingang online:

Senden Sie ihre Daten bis 20MB per E-Mail an: office@megalab.de

Für größere Datenmengen nutzen Sie den Datenupload-Service auf unserer Webseite oder senden Sie uns einen Dropbox Link per E-Mail.